Offene Seminare

congenial Akademie bietet Ihnen eine Vielzahl offener Seminare zu den Themen Führung, Kommunikation und Selbstmanagement.

    Unsere nächsten Termine für Sie:

  • 3. Netzwerkveranstaltung "Betriebliche Gesundheit in der kommunalen Arbeit" ( 09.09.2016 )

    Wir von congenial coaching und consulting sind seit einigen Jahren als Experten zu allen Fragen rund um das Thema Betriebliche Gesundheit im Main-Kinzig-Kreis, der Rhein-Main-Region, in Mittelhessen und anderen Regionen der Bundesrepublik befasst.

    Nicht erst in letzter Zeit sind wir dabei immer wieder auf die Besonderheiten in sehr verschiedenen Verwaltungsstrukturen gestoßen und um unseren Rat gefragt worden. Auffällig dabei ist, dass besonders in der kommunalen Verwaltung unterschiedlichste Schwerpunkte existieren und man sich dem Thema Mitarbeitergesundheit auf verschiedenen Ebenen nähert.

    In vielen Gesprächen mit Verantwortlichen aus den Kommunen ist so die Idee entstanden, eine Netzwerkveranstaltung ins Leben zu rufen. Damit soll ein Rahmen geschaffen werden, sich diesem Themenkomplex und den damit verbundenen Herausforderungen zu stellen.

    Bei unserer 3. Netzwerkveranstaltung geht es um die Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen.

    Das Arbeitsschutzgesetz verpflichtet Arbeitgeber/-innen dazu, auf Basis einer Beurteilung der Arbeitsbedingungen zu ermitteln, welche Maßnahmen des Arbeitsschutzes jeweils erforderlich sind. Bei dieser Gefährdungsbeurteilung sind auch psychische Belastungen zu berücksichtigen (vgl. § 5 ArbSchG, Ziffer 6).

    Grundlage der Veranstaltung werden die 7 Schritte zur Umsetzung der Gefährdungsbeurteilung sein - von der Vorbereitung über die Ermittlung psychischer Belastungen und die Maßnahmen bis zur Dokumentation.

    Dabei spielen wie immer Ihre Erfahrungen, Fragen und Ergänzungen die zentrale Rolle.Dieses Seminar richtet sich an alle Mitarbeiter aus der kommunalen Verwaltung.

  • Fabrik im Seminarraum - Geschäftsprozesse live erleben ( 15.09.2016 )

    Unternehmen und Organisationen werden heute immer komplexer. Das spiegelt sich in den Prozessen, Abläufen, Schnittstellen und in der Kommunikation wieder. Ob die geschaffenen Strukturen sinnvoll und effizient sind, können wir nur schwer wahrnehmen. Wir sind gewissermaßen betriebsblind geworden.

    Auf unterhaltsame und spannende Weise erleben Sie in der „Fabrik im Seminarraum“ das Zusammenspiel von Führung und Selbstorganisation bei der Gestaltung effizienter Abläufe. Praktisches Handeln gepaart mit einem innovativen Ansatz führt unmittelbar zum AHA-Erlebnis. Mit diesem Schwung bekommen Sie einen ganz neuen Blick auf das eigene Unternehmen oder die eigene Organisation.

    Die Inhalte:
    - Unternehmen auf die etwas andere Art praktisch erleben
    - Auswirkung von Strukturen und Abläufen auf das eigene Handeln
    - Kreative Lösungen im Zusammenwirken entwickeln und ausprobieren
    - Analyse, Auswertung und lösungsorientierte Umsetzung

    Die Fabrik im Seminarraum ist eine erprobte, beteiligungsorientierte und lebendige Unternehmenssimulation mit direktem Transfer in Ihre Organisation. Erleben Sie das Konzept live und überzeugen Sie sich persönlich von der Wirkung und den positiven Ergebnissen.


    Die Trainerinnen Monika Weitz und Branka Kramaric begleiten Unternehmer/innen und Führungs-verantwortliche bei der Mitarbeiterführung, Organisationsentwicklung und Unternehmensführung. Sie legen Wert auf schnelle und pragmatisch umsetzbare Prozessverbesserungen und Organisationsprinzipien.

    Kursgröße: min. 12 Teilnehmer/innenInhaber/-innen, Geschäftsführer/-innen, Fach- und Führungskräfte sowie Ausbildungsbeauftragte

  • Überlastung bei Beschäftigten erkennen und gegensteuern ( 11.09.2016 )

    Neueste Untersuchungen zeigen, dass in der öffentlichen Verwaltung rund 2/3 der Beschäftigten überlastet und von Burn-Out bedroht sind. Wachsende Arbeitsbelastungen, Umstellungen auf neue Steuerungssysteme und wechselnde rechtliche und politische Vorgaben belasten zusätzlich. Vor diesem Hintergrund hat die Führungskraft eine Schlüsselfunktion. Gutes Führungsverhalten und gute Arbeit von Vorgesetzten ist der einzige hochsignifikante Faktor, für den eine Verbesserung der Arbeitsfähigkeit der Mitarbeiter/innen nachgewiesen wurde.

    Inhalt

    • Gesunde Führung:
    - Einflussfaktoren auf die Arbeitsfähigkeit
    • Von der Belastung zum Burn-Out:
    - Stress, Belastung, Überlastung – Ist das jetzt Burn-Out?
    - Grundlagen aus der Resilienz-, Neuro- und Embodimentforschung
    - Einflussmöglichkeiten der Führungskraft bei individuellen Einstellungen der Mitarbeiter/innen
    • Fürsorge- und Mitarbeitergespräche:
    - Wieviel hat der Kommunikationsstil mit der Belastung zu tun?
    - Kritik, Feedback, Interessen durchsetzen
    - Grenzen der Vorgesetztenrolle
    • Aspekte gesunder Führung:
    - Selbstregulation – für sich selbst sorgen
    - Achtung Team-Burn-Out: schnelle Interventionen
    - Klimaregulierung

    Die Veranstaltung hat Workshop-Charakter. Der Schwerpunkt liegt auf der täglichen Praxis und der praktischen Umsetzung mit Übungen und Gruppenarbeiten. Daneben vermitteln kurze flankierende Vorträge den theoretischen Hintergrund.Führungskräfte aller Ebenen

Weitere Angebote finden Sie in unserem aktuellen Seminarkalender. Sie suchen ein bestimmtes Thema? Rufen Sie uns an.